Abbildung von Tebonin 120 Mg Bei Ohrgeräuschen  Filmtabletten

Für größere Ansicht Maus über das Bild fahren.

Tebonin 120 Mg Bei Ohrgeräuschen Filmtabletten


rezeptfrei
Weitere Packungsgrößen:
30 Stück 120 Stück
54,97 €*

Grundpreis: 0,92 €/Stück
inkl. gesetzl. MwSt.

store
Abholung:

Ihre Reservierung liegt ab Mittwoch, 26. September ab 10:00 Uhr zur Abholung in unserer Apotheke bereit.


Produktinformation

Anwendungsgebiete

Tebonin wird angewendet zur Unterstützung bei der Behandlung von Ohrgeräuschen und Tinitus (involutive und Tinitus vaskuläre Genese).

Wirkstoff

Die Bestandteile beziehen sich auf eine Tablette Tebonin 120mg bei Ohrgeräuschen. Ginkgoblätter-Trockenextrakt mit Aceton-Wasser, im Verhältnis: 35-67:1. Dies entspricht: max. 0,6 Mikrogramm Ginkgolsäuren, 3,12-3,84mg Bilobalid, 3,36-4,08mg Ginkgolid A-B- ,6,0-8,4mg Terpenlactone, 29,4mg Ginko-Flavonglycoside Weitere Hilfsstoffe sind Eisen (3)-oxidhydrat (schwarz), Titandioxid, Talkum, Dimeticon-Siliciumdioxid-alpha-hydro-omega-octadecyloxypoly-(oxyethylen)-5-Sorbinsäure-Wasser, Cellulose (mikrokristalline), Maisstärke, Magnesiumdistearat, Macrogol 1500, Lactose-1-Wasser, Hypromellose, Siliciumdioxid und Croscarmellose Natrium.

Gegenanzeigen

Tebonin 120mg bei Ohrgeräuschen darf nicht eingenommen werden bei einer Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff und sonstiger Inhaltsstoffe. Besondere Vorsicht gilt bei Allergien gegen Schmerzmittel, Parabene als Konservierungsstoffe, Weißdorn und Johanneskraut, Phenol (z.B. Vanillin, Triclosan, Pyrogallol), Lösungsmittel Polyethylenglycol und Propylenglycol, Bindemittel (Carboxymethylcellulose), Talkum und Konservierungsmittel Sorbinsäure. Unter Umständen können Gegenanzeigen bei einer erhöhten Blutungsneigung sowie bei Epilepsie auftreten, die Einnahme des Präparates sollte in diesem Fall mit dem Arzt abgesprochen sein.

Nebenwirkungen

Bei einer Überdosierung mit Tebonin 120mg bei Ohrgeräuschen können Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden oder allergische Hautreaktionen auftreten. Es sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.

Informationen zur Einnahme

Täglich 1-2 Mal eine Tablette mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Die individuelle Dosierung vom Arzt kann abweichen.

Weitere Informationen

Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren sowie bei Schwangerschaft und Stillzeit sollte Tebonin 120mg bei Ohrgeräuschen nicht angewendet werden.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

Ginkgoblätter Trockenextrakt, (35-67:1), Auszugsmittel: Aceton 60% (m/m) 120mg
  = Ginkgo Flavonoidglykoside 29,4mg
  = Terpenlactone mg
  = Ginkgolide A+B+C mg
  = Bilobalide mg
  = Ginkgolsäuren µg
Cellulose, mikrokristallin Hilfsstoff
Croscarmellose, Natriumsalz Hilfsstoff
Eisen (III) hydroxid oxid x-Wasser Hilfsstoff
Hypromellose Hilfsstoff
Lactose 1-Wasser Hilfsstoff
Macrogol 1500 Hilfsstoff
Magnesium stearat Hilfsstoff
Maisstärke Hilfsstoff
Silicium dioxid, hochdispers Hilfsstoff
Simeticon-alpha-hydro-omega-octadecyloxypoly (oxyethylen)-5-(E,E) Hexa-2,4-diensäure-Wasser Hilfsstoff
Talkum Hilfsstoff
Titan dioxid Hilfsstoff

Persönliche Beratungsanfrage zum Produkt:
Tebonin 120 Mg Bei Ohrgeräuschen Filmtabletten

1. Direkte Beratung

Wir sind während unserer Öffnungszeiten erreichbar und freuen uns über Ihre Nachricht.

 06021 / 412704

Öffnungszeiten

Montag 07:00 - 20:00 Uhr
Dienstag 07:00 - 20:00 Uhr
Mittwoch 07:00 - 20:00 Uhr
Donnerstag 07:00 - 20:00 Uhr
Freitag 07:00 - 20:00 Uhr
Samstag 08:00 - 18:00 Uhr

2. per Nachricht




Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.
Diese Einwilligung kann ich jederzeit unter st.josefapotheke@t-online.de widerrufen.


Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

Ohrenschmerzen - Auslöser finden und richtig behandeln!

Unter Ohrenschmerzen kann jeder leiden, ganz unabhängig vom Alter. Dazu gehören alle Schmerzen, die im äußeren Ohr, Mittelohr und Innenohr auftreten sowie Schmerzen der Ohrmuschel. Auslöser ist häufig eine Entzündung des äußeren Gehörgangs, eine Mittelohrentzündung oder ein Verschluss des Gehörgangs. Ohrenschmerzen müssen aber nicht zwingend etwas mit dem Ohr zu tun haben. Sie können auch bei Erkrankungen der Zähne und des Kiefers oder Gaumenmandelentzündungen auftreten. Mit Hilfe von schmerz-und entzündungshemmenden Ohrentropfen, ggf. Antibiotika oder Ohrenschmalz auflösende Präparate, können die Ohrenschmerzen ärztlich behandelt werden. Allerdings gibt es auch bewährte Hausmittel (wie Zwiebelsäckchen oder Kartoffelumschlag), die bei Ohrenschmerzen gerne zum Einsatz kommen.

weiterlesen